Bewertung

Die Geschichte des Alten Elbehofs

Unser Gasthof blickt auf eine lange und bewegte Zeit zurück. Seit unser Urgroßvater, Hermann Hepe, das stattliche Anwesen am 31. Dezember 1910 erworben hatte, befindet es sich bereits in der vierten Generation der Familie.

Zu Beginn tummelten sich hier die jungen Offiziere der Garnisonsstadt Torgau mit ihren Bräuten sowie die Jugend der großen Elbauengüter. 1921 bekam der Gasthof elektrischen Strom, wozu der größte Teil der alten Bäume, des hinter dem Haus liegenden Parks abgeholzt werden mussten.


Nachfolgende Generationen

Nach dem Tod von Hermann Hepe übernahm bis 1940 der Sohn Hans Hepe den Gasthof. Nachdem er in den Krieg einberufen wurde, führten Mutter und Tochter die Wirtschaft bis 1966 weiter. Ihnen folgten bis 1990 Heiko und Heidemarie Hepe, was vielen Gästen noch heute in sehr guter Erinnerung ist.

Seit September 1990 leitet nun die Urenkelin, Simone Hepe, die Gastlichkeit, in Erwartung, dass die fünfte Generation in ihre Fußstapfen treten wird. Während all der Jahre nach dem Krieg hielt Großvater Walter Hepe im Hintergrund die schützende Hand über das Anwesen. Zusammen mit seiner Frau Charlotte kümmerte er sich aufopferungsvoll um den Erhalt des alten Familienbesitzes.


Zahlreiche Erneuerungen

Historische Postkarte Vieles hat sich seit dem Krieg am und im Haus verändert. War der Saal doch nach dem Krieg gleichzeitig Flüchtlingsherberge und Lager, verfiel er leider auch zusehends und wurde erst im Jahr 2004, nach erheblicher Renovierung wieder eröffnet. Küche, Gastraum und die anliegenden Räume wurden mit großer Mühe, aber auch mit viel Fantasie, vom Staub der Geschichte befreit.

Im Gastraum wurde nicht nur durch den Einbau des großen Kamins im Jahr 2000 eine gemütliche Behaglichkeit geschaffen. Ein riesiger Biergarten, mit hundertjährigen Linden und Kastanien, lädt im Sommer zum Verweilen und Feiern ein. Der Back- und Räucherofen lässt unseren Erlebnisgasthof mit hausgebackenem Brot und frischen Räucherfisch weit über die Stadtgrenze zum Geheimtipp werden.
Hermann HepeHermann Hepe

Heiko & Heidemarie HepeHeidemarie und Heiko Hepe
in ihrer Gaststätte


Tim, Tina & Tara Die fünfte Generation: Tim, Tina und unser
jüngster Spross Tara